In ‘The Times’ vom 01. August 2020 erinnert sich James Marriott in der Rubrik ‘Rereading’ an seine erste Lektüre von Lady Molly, als er am Ende seines Studiums angekommen war. Er schildert die Partys und die Verlobung von Widmerpool mit Mildred Haycock, die er ‘fast’ nennt, und das Portrait von George Orwell als Lord Warminster in den wärmsten Farben. Powell sei der ideale Autor bei der Entdeckung gewesen, dass das Leben ‘größer und mysteriöser’ sei als erwartet. Und er berichtet, dass Powell nicht nur am Ende seines Studiums ein hervorragender Begleiter gewesen sei, sondern auch jetzt zu Beginn seiner beruflichen Karriere als neuer Deputy Book Editor bei der ‘Times’. Das bringt ihn zu dem Schluss, dass Anthony Powell der ‘perfekte Begleiter für alle Stufen der menschlichen Existenz’ sei. Und er schließt: ‘Few novelists are wiser about people or about life’. Dem kann die APG nur zustimmen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *